Anfragesteller/in
Sehr geehrteAntragsteller/in hiermit beantrage ich gem §§ 2, 3 AuskunftspflichtG die Erteilung folgender Auskunft…
An Bundesminister für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz Details
Von
Anfragesteller/in
Betreff
Medizinische Definition von Infektion | PCR Tests dienen nicht als Nachweis einer Infektion [#2128]
Datum
24. November 2020 14:37
An
Bundesminister für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr geehrteAntragsteller/in hiermit beantrage ich gem §§ 2, 3 AuskunftspflichtG die Erteilung folgender Auskunft:
(1) Auf welcher Basis wird nachwievor laufend seitens Minister Anschober und dem Ministerium Positiv-Getestete mit Infektionen gleichgesetzt? Ist die medizinische Definition von Infektion nicht bekannt? "Definition Als Infektion bezeichnet man den Eintritt von Mikroorganismen (beispielsweise Viren, Pilze oder Bakterien) in einen Organismus sowie ihre Ansiedlung und Vermehrung. Im weiteren Sinne werden auch ungenau Infektionskrankheiten als "Infektionen" bezeichnet." https://flexikon.doccheck.com/de/Infektion Dennoch wird sogar in der Teststrategie von Infektionen gesprochen: "Den internationalen Goldstandard zur Diagnose einer Infektion mit SARS-CoV-2 stellt der Nachweis mittels PCR-Testung dar." (...) „Wesentlich dabei ist, dass der PCR-Test eine Momentaufnahme des Infektionsstatus der getesteten Person darstellt.“ https://www.sozialministerium.at/dam/jcr:cc1471e2-154b-48bc-aad6-d43ce13d7098/200901_%C3%96sterreichische%20Teststrategie%20SARS-CoV-2.pdf Weder PCR- noch Antigen Schnelltests eigenen sich um etwas über Infektion nach medizinischer Definition auszusagen. PCR-Tests testen RNA Fragmente einer gesamten Sequenz, jedoch weder den Virus selbst noch können sie etwas über eine Infektion, oder gar Infektiösität aussagen. (2) Wie kann es sein, dass das den Mitarbeitern des Ministeriums und der Corona-Krisenstabs, dennoch so verfahren? (3) Wenn es bekannt ist, warum wird es dann dennoch weiterhin verbreitet und basierend auf den Zahlen von Positiv-Getesteten weiterhin verschärfende Maßnahmen gesetzt? (4) Wenn es bisher nicht bekannt war, wer ist dafür verantwortlich das medizinisches Basiswissen nicht angewendet wird? (5) Wann ist es es geplant die Teststrategie abzuändern und tatsächliche Infektionen nach medizinischer Definition zu analysieren und die Maßnahmen darauf abzustimmen? (6) Aus welchen Fachgebieten setzt sich der Krisenstab zusammen? (7) Welche Epidemiologen und Infektiologen sind in den Krisenstab involviert? Anbei zahlreiche Quellen: PCR detection and new therapies for COVID-19 In addition, since PCR testing only detects the RNA fragments of severe acute respiratory syndrome coronavirus 2, the virus that causes COVID-19, it is impossible to distinguish whether the virus is viable using PCR. In fact, a clinical study showed that the sensitivity of a PCR test was significantly lower than that of chest computed tomography [1]. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7321714/ Portugiesisches Berufungsgericht hält PCR-Tests für unzuverlässig und hebt Quarantäne auf https://www.corodok.de/portugiesisches-berufungsgericht-pcr/ Pfizer-Vize bekräftigt: PCR-Test alleine sagt nichts über Infektion aus https://www.wochenblick.at/pfizer-vize-bekraeftigt-pcr-test-alleine-sagt-nichts-ueber-infektion-aus/ Anfrage an Berliner Senat weckt Zweifel an Aussagekraft von PCR-Test In Beantwortung einer Anfrage aus dem Abgeordnetenhaus nimmt die Berliner Senatsverwaltung etwas unklar zur Wirkungsweise von PCR-Tests Stellung. "Die Senatsverwaltung für Gesundheit hat bestätigt, dass PCR-Tests eigentlich nicht in der Lage sind, eine Infektion im Sinne des Infektionsschutzgesetzes festzustellen. Das geht aus der Antwort auf eine Anfrage des Einzelabgeordneten Marcel Luthe hervor." Quelle: Berliner Zeitung „Was positive PCR-Tests nachweisen und was nicht  Ob ein Virus vermehrungsfähig ist und damit ein Krankheitserreger im Sinne des IfSG ist oder nicht, wird durch die PCR-Tests jedoch nicht festgestellt. PCR-Tests können von ihrer Konzeption her nicht zwischen vermehrungsfähigem und nicht vermehrungsfähigem Virusmaterial unterscheiden.“ https://www.achgut.com/artikel/die_taegliche_taeuschung_das_rki_zaehlt_am_gesetz_vorbei
Für den Fall einer vollständigen oder teilweisen Nichterteilung der Auskunft (zB Verweigerung) beantrage ich die Ausstellung eines Bescheides gem § 4 AuskunftspflichtG. Antragsteller/in Antragsteller/in <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen Anfragesteller/in
Bundesminister für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz
WG: WG: Medizinische Definition von Infektion | PCR Tests dienen nicht als .... [20201124-144550730/20201217-12503…
Von
Bundesminister für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz
Betreff
WG: WG: Medizinische Definition von Infektion | PCR Tests dienen nicht als .... [20201124-144550730/20201217-125037432]
Datum
17. Dezember 2020 12:50
Status
Warte auf Antwort
banner_schauaufdich_schauaufmich.png
11,7 KB


Sehr geehrtAntragsteller/in Ihre Anfrage ist im Service für Bürgerinnen und Bürger eingelangt und wird so rasch wie möglich beantwortet. Wir bedauern sehr, dass es aufgrund der großen Anzahl von Anfragen zu der überlangen Bearbeitungsdauer geführt hat.
Anfragesteller/in
Re: WG: WG: Medizinische Definition von Infektion | PCR Tests dienen nicht als .... [20201124-144550730/20201217-1…
An Bundesminister für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz Details
Von
Anfragesteller/in
Betreff
Re: WG: WG: Medizinische Definition von Infektion | PCR Tests dienen nicht als .... [20201124-144550730/20201217-125037432] [#2128]
Datum
20. Januar 2021 08:00
An
Bundesminister für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr geehrteAntragsteller/in meine Anfrage „Medizinische Definition von Infektion | PCR Tests dienen nicht als Nachweis einer Infektion“ vom 24.11.2020 (#2128) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 1 Tag überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 2128 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >>
Bundesminister für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz
WG: Medizinische Definition von Infektion | PCR Tests dienen nicht als .... [20201124-144550730/20201217-125036947…
Von
Bundesminister für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz
Betreff
WG: Medizinische Definition von Infektion | PCR Tests dienen nicht als .... [20201124-144550730/20201217-125036947]
Datum
15. Februar 2021 18:50
image002.jpg
4,8 KB


Sehr geehrteAntragsteller/in wir bitten Sie um Verständnis für die dem hohen Arbeitsaufkommen geschuldete verspätete Rückmeldung. Zu Frage 6 können wir Ihnen folgendes mitteilen: Folgende Sachgebiete werden im Krisenstab abgedeckt: Personal, Lage, Maßnahmen, Beschaffung, Kommunikation, IT, Recht. Die Mitarbeiter*innen kommen aus den unterschiedlichen Fachgebieten, und haben insbesondere Hintergründe in Medizin, Public Health, Rechtswissenschaften, Politikwissenschaften, Wirtschaft, Organisation Die Beantwortung Ihrer weiteren Fragen ist aus folgenden Gründen nicht möglich: Frage 1-5: Zur Beantwortung dieser Fragen wären umfangreiche Ausarbeitungen nötig. Dies fällt nach Judikatur des VwGH nicht unter die Auskunftspflicht(zB VwGH 2013/04/0021). Zu Frage 7: Es handelt sich um eine Anfrage über personenbezogene Daten, der Weitergabe der Information stehen datenschutzrechtliche Erwägungen entgegen. Sofern sich Ihre Anfrage auf den Beraterstab der Corona-Taskforce bezieht, ist darauf hinzuweisen, dass diese Frage bereits umfangreich im Zuge der Beantwortung der Parlamentarischen Anfrage 1627/J öffentlich zugänglich ist. Informationen hierzu finden Sie auf der Website des Parlaments (www.parlament.gv.at<http://www.parla…)t>). Für die Weiterführung des Verfahrens (Ausstellung eines Bescheides) würden wir Ihren richtigen Namen sowie Ihre Anschrift benötigen. Beste Grüße