Ausgaben der Bundesverwaltung für Microsoft-Lizenzen und andere Microsoft-Leistungen

Anfrage an:
Rechnungshof
Genutztes Gesetz:
Auskunftspflichtgesetz
Status dieser Anfrage:
Warte auf Antwort
Frist:
3. Januar 2020 - in 1 Monat, 2 Wochen Wie wird das berechnet?
Zusammenfassung der Anfrage

- Die Ausgaben der Bundesverwaltung für Softwarelizenzen, Schulungen, Support- und Beratungsdienste sowie sonstige Leistungen von Microsoft inklusive Einkäufe von deren Produkten über andere Firmen für das Jahr 2018 oder das letzte Jahr, für das Daten zur Verfügung stehen. Sollten keine Daten zur Verfügung stehen, bitte ich um Schätzungen mit Verweis auf die zugrundeliegenden Informationen
- Eine Übersicht über Rahmenverträge und Einkaufsgemeinschaften für die Anschaffung von Microsoft-Lizenzen

Der Antragsteller ist Journalist und möchte darauf hinweisen, dass es sich um ein Auskunftsersuchen im öffentlichen Interesse handelt, die einem "Forum der öffentlichen Debatte" im Sinne der Verwaltungsgerichtshofsentscheidung vom 29.05.2018 im Fall Ra2017/03/0083­10 zufließen soll.


Korrespondenz

  1. Heute – 13.11.2019
  2. Frist: – 03.01.2020
  1. 08. Nov 2019
  2. 19. Nov
  3. 01. Dez
  4. 12. Dez
  5. 03. Jan 2020
Von
Alexander Fanta (netzpolitik.org)
Betreff
Ausgaben der Bundesverwaltung für Microsoft-Lizenzen und andere Microsoft-Leistungen [#1830]
Datum
8. November 2019 14:51
An
Rechnungshof
Status
Warte auf Antwort — E-Mail erfolgreich abgeschickt!

Sehr geehrte<< Anrede >> hiermit beantrage ich gem §§ 2, 3 AuskunftspflichtG die Erteilung folgender Auskunft:
- Die Ausgaben der Bundesverwaltung für Softwarelizenzen, Schulungen, Support- und Beratungsdienste sowie sonstige Leistungen von Microsoft inklusive Einkäufe von deren Produkten über andere Firmen für das Jahr 2018 oder das letzte Jahr, für das Daten zur Verfügung stehen. Sollten keine Daten zur Verfügung stehen, bitte ich um Schätzungen mit Verweis auf die zugrundeliegenden Informationen - Eine Übersicht über Rahmenverträge und Einkaufsgemeinschaften für die Anschaffung von Microsoft-Lizenzen Der Antragsteller ist Journalist und möchte darauf hinweisen, dass es sich um ein Auskunftsersuchen im öffentlichen Interesse handelt, die einem "Forum der öffentlichen Debatte" im Sinne der Verwaltungsgerichtshofsentscheidung vom 29.05.2018 im Fall Ra2017/03/0083­10 zufließen soll.
Für den Fall einer vollständigen oder teilweisen Nichterteilung der Auskunft (zB Verweigerung) beantrage ich die Ausstellung eines Bescheides gem § 4 AuskunftspflichtG. Alexander Fanta netzpolitik.org <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Alexander Fanta netzpolitik.org << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen Alexander Fanta (netzpolitik.org)
  1. 5 Tage, 3 Stunden her8. November 2019 14:51: Alexander Fanta (netzpolitik.org) hat eine Nachricht an Rechnungshof gesendet.