Diese Anfrage hat eine Antwort erhalten und ist in einem unbekannten Zustand. Wenn Sie diese Anfrage gestellt haben, bitte loggen Sie sich ein und setzen Sie einen neuen Status.

Besuch der kranken Tochter in Bayern

Anfrage an:
Bundesminister für europäische und internationale Angelegenheiten
Genutztes Gesetz:
Auskunftspflichtgesetz
Status dieser Anfrage:
Anfrage muss klassifiziert werden
Zusammenfassung der Anfrage

wir (Pensionisten, 59 bzw. 64 Jahre alt) leben im grenznahen Kufstein in Tirol. Unsere Tochter lebt mit ihrem deutschen Lebensgefährten und unserer Enkeltochter (2 1<< Adresse entfernt >>2 Jahre) im bayerischen Sauerlach, ca. eine 3<< Adresse entfernt >>4 Autostunde von uns entfernt.
Unsere Tochter ist nun zum zweiten Mal schwanger (3. Monat). Es geht ihr sehr schlecht, sie kann kaum Nahrung bei sich behalten und braucht dringend Pflege. Ihr Freund ist zwar sehr bemüht, muß sich aber auch um die Tochter kümmern und macht nebenbei noch Home-Office.
Haben wir in diesem Fall Chancen, dass wenigstens eine Person fallweise unsere Tochter zwecks Pflege besuchen kann? Wohin müßte man sich hiefür wenden?
Vielen Dank im Voraus für eine baldige Antwort.


Korrespondenz

Von
Walter Luethi
Betreff
Besuch der kranken Tochter in Bayern [#1949]
Datum
4. Mai 2020 10:20
An
Bundesminister für europäische und internationale Angelegenheiten
Status
Warte auf Antwort — E-Mail erfolgreich abgeschickt!

Sehr geehrte<< Anrede >> hiermit beantrage ich gem §§ 2, 3 AuskunftspflichtG die Erteilung folgender Auskunft: wir (Pensionisten, 59 bzw. 64 Jahre alt) leben im grenznahen Kufstein in Tirol. Unsere Tochter lebt mit ihrem deutschen Lebensgefährten und unserer Enkeltochter (2 1<< Adresse entfernt >>2 Jahre) im bayerischen Sauerlach, ca. eine 3<< Adresse entfernt >>4 Autostunde von uns entfernt. Unsere Tochter ist nun zum zweiten Mal schwanger (3. Monat). Es geht ihr sehr schlecht, sie kann kaum Nahrung bei sich behalten und braucht dringend Pflege. Ihr Freund ist zwar sehr bemüht, muß sich aber auch um die Tochter kümmern und macht nebenbei noch Home-Office. Haben wir in diesem Fall Chancen, dass wenigstens eine Person fallweise unsere Tochter zwecks Pflege besuchen kann? Wohin müßte man sich hiefür wenden? Vielen Dank im Voraus für eine baldige Antwort. Für den Fall einer vollständigen oder teilweisen Nichterteilung der Auskunft (zB Verweigerung) beantrage ich die Ausstellung eines Bescheides gem § 4 AuskunftspflichtG. Walter Luethi <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Walter Luethi << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
  1. 3 Monate her4. Mai 2020 10:21: Walter Luethi hat eine Nachricht an Bundesminister für europäische und internationale Angelegenheiten gesendet.
Von
Bundesminister für europäische und internationale Angelegenheiten
Betreff
WG: Besuch der kranken Tochter in Bayern [#1949]
Datum
4. Mai 2020 14:55

Sehr geehrter Herr Luethi, Für die Einreise nach Deutschland kontaktieren Sie bitte die deutsche Bundespolizei<https:<< Adresse entfernt >><< Adresse entfernt >>www.bundespolizei.de<< Adresse entfernt >>Web<< Adresse entfernt >>DE<< Adresse entfernt >>04Aktuelles<< Adresse entfernt >>01Meldungen<< Adresse entfernt >>2020<< Adresse entfernt >>03<< Adresse entfernt >>200317_faq.html?nn=5931604#doc13824392bodyText9>, um Möglichkeiten und allf. erforderliche Nachweise zu eruieren. Am 9. April 2020 wurde die „Verordnung über Maßnahmen bei der Einreise aus Nachbarstaaten<https:<< Adresse entfernt >><< Adresse entfernt >>eu-central-1.protection.sophos.com?d=bka.gv.at&u=aHR0cHM6Ly93d3cucmlzLmJrYS5ndi5hdC9HZWx0ZW5kZUZhc3N1bmcud3hlP0FiZnJhZ2U9QnVuZGVzbm9ybWVuJkdlc2V0emVzbnVtbWVyPTIwMDExMDcy&e=a3VydC5mbGVpc2NobWFubkBydWJuZXIuY29t&h=183f9a02d8a14b239edb37fe395b71cb&t=OFNNKzZzNFl4ZzJySWhVSHUvRWJ4SC90S1RqZVdRbEM2SXFEb21nVUNuRT0=>“ ergänzt. Seitdem gelten Ausnahmen für „Repatriierungsfahrten unter besonders berücksichtigungswürdigen Gründen im familiären Kreis“. Rechtsverbindliche Informationen zur Rückreise erhalten Sie somit vom Bundesministerium für Inneres<https:<< Adresse entfernt >><< Adresse entfernt >>www.bmi.gv.at<< Adresse entfernt >>news.aspx?id=314A5A707A4547684D55733D> und dem Bürgerservice des BMI<https:<< Adresse entfernt >><< Adresse entfernt >>www.bmi.gv.at<< Adresse entfernt >>601<< Adresse entfernt >>start.aspx>. Mit besten Grüßen
  1. 3 Monate her4. Mai 2020 14:57: Nachricht von Bundesminister für europäische und internationale Angelegenheiten erhalten.