Coronaimpfung

Anfrage an:
Landesregierung Steiermark
Genutztes Gesetz:
Steiermärkisches Auskunftspflichtgesetz
Status dieser Anfrage:
Anfrage teilweise erfolgreich
Zusammenfassung der Anfrage

Warum bekommt die Steiermark nur 40 Impfdosen und das Burgenland 170, obwohl es weniger Einwohner hat. Haben sie als Landesregierung zu wenig bzw. Zu spät bestellt. Eine Antwort würde mich sehr freuen.


Korrespondenz

Von
Anfragesteller/in
Betreff
Coronaimpfung [#2161]
Datum
5. Januar 2021 13:53
An
Landesregierung Steiermark
Status
Warte auf Antwort — E-Mail erfolgreich abgeschickt!

Sehr geehrteAntragsteller/in Hiermit beantrage ich gem §§ 2,3 Steiermärkisches Auskunftspflichtgesetz die Erteilung folgender Auskunft:
Warum bekommt die Steiermark nur 40 Impfdosen und das Burgenland 170, obwohl es weniger Einwohner hat. Haben sie als Landesregierung zu wenig bzw. Zu spät bestellt. Eine Antwort würde mich sehr freuen.
Sollte keine oder nur teilweise Antwort gewährt werden, beantrage ich hiermit die Ausstellung eines Bescheids nach § 7 Steiermärkisches Auskunftspflichtgesetz. Antragsteller/in Antragsteller/in <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen Anfragesteller/in
  1. 8 Monate, 2 Wochen her5. Januar 2021 13:55: Anfragesteller/in hat eine Nachricht an Landesregierung Steiermark gesendet.
Von
Landesregierung Steiermark
Betreff
WG: Coronaimpfung [#2161]
Datum
7. Januar 2021 17:38
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrtAntragsteller/in Leider liegt die Verteilung der vorhandenen Impfstoffdosen nicht in unserer Hand, sondern wird vom Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz vorgegeben und ist auch von der Impfstoffverfügbarkeit abhängig. Die 40 Impfstoffdosen wurden am 27.12.2020 zur Verfügung gestellt um den Impfstart zu signalisieren, jedoch ist die Impfaktion gegen COVID 19 mittlerweile im Gange und läuft nach einem Phasenmodell ab. In der Phase 1 werden Menschen/Pflegefachkräfte in Alten- und Pflegeheimen geimpft, parallel dazu das klinische Fachpersonal in den Krankenhäusern. RisikopatientInnen sollen in der Phase 2 geimpft werden. Der derzeitige Zeitplan sieht vor, dass dies frühestens Anfang Februar bis jedenfalls April 2021 umgesetzt werden sollte. Dabei ist geplant, dass RisikopatientInnen proaktiv von den niedergelassenen ÄrztInnen angesprochen, informiert und geimpft werden. Danach beginnt die Phase 3, in der die restliche impfwillige Bevölkerung geimpft werden kann. Mit freundlichen Grüßen
  1. 8 Monate, 1 Woche her7. Januar 2021 17:39: Nachricht von Landesregierung Steiermark erhalten.
Von
Anfragesteller/in
Betreff
Re: WG: Coronaimpfung [#2161]
Datum
9. Januar 2021 11:34
An
Landesregierung Steiermark
Status
E-Mail erfolgreich abgeschickt!

Sehr geehrteAntragsteller/in Danke für ihre schnelle Antwort, ging ja schneller als das impfen! Können sie mir bitte noch mitteilen in welche Impfgruppe mein Mann fällt. Er wird im März 80 Jahre und hat COPD Stufe 2. Ich selbst bin 79 und möchte mich sehr gerne auch gleich impfen lassen. Danke für ihre Bemühungen ... Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 2161 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >>
  1. 8 Monate, 1 Woche her9. Januar 2021 11:34: Anfragesteller/in hat eine Nachricht an Landesregierung Steiermark gesendet.
  2. 8 Monate her16. Januar 2021 11:01: Anfragesteller/in hat die Anfrage 'Coronaimpfung' öffentlich geschaltet.
  3. 6 Monate, 2 Wochen her3. März 2021 01:00: Die Frist für diese Anfrage ist abgelaufen
Von
Anfragesteller/in
Betreff
Re: WG: Coronaimpfung [#2161]
Datum
3. März 2021 16:03
An
Landesregierung Steiermark
Status
E-Mail erfolgreich abgeschickt!

Sehr geehrteAntragsteller/in meine Anfrage „Coronaimpfung“ vom 05.01.2021 (#2161) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 2 Tage überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 2161 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >>
  1. 6 Monate, 2 Wochen her3. März 2021 16:03: Anfragesteller/in hat eine Nachricht an Landesregierung Steiermark gesendet.
Von
Landesregierung Steiermark
Betreff
AW: WG: Coronaimpfung [#2161]
Datum
4. März 2021 11:31
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrtAntragsteller/in Ich hoffe, dass Sie und Ihr Mann sich mittlerweile über die Plattform www.impfen.steiermark.at zu einer Impfung angemeldet haben. Danach werden Sie unter Berücksichtigung der Altersangaben und Ihrer Erkrankungen zu einer Impfung eingeladen. Mit freundlichen Grüßen
  1. 6 Monate, 2 Wochen her4. März 2021 11:32: Nachricht von Landesregierung Steiermark erhalten.
  2. 5 Monate, 3 Wochen her27. März 2021 11:51: Anfragesteller/in hat den Status auf 'Anfrage teilweise erfolgreich' gesetzt.