Covid-Impfungen

Anfrage an:
Bundesminister für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz
Genutztes Gesetz:
Auskunftspflichtgesetz
Status dieser Anfrage:
Anfrage eingeschlafen
Frist:
20. Februar 2021 - 7 Monate her Wie wird das berechnet?
Zusammenfassung der Anfrage

Da der Covid-Virus von geimpften Personen übertragen werden kann bzw. dies mit den bestellten Impfstoffen nach heutigem Stand nicht ausgeschlossen werden kann, ist meines Erachtens durch Impfung der Bevölkerung
1. keine Herdenimmunität möglich,
2. die Covid-Krise auf unbestimmte Zeit verlängert und
3. man begibt sich dadurch in die Abhängigkeit der Impfstoffhersteller.

Ja/Nein?

Da eine Herdenimmunität meines Erachtens nur durch Personen erreicht werden kann, die die Infektion überwunden haben, frage ich mich, ob eine Impfung der Gesamtbevölkerung mit diesen neuartigen Impfstoffen sinnvoll ist bzw. anhand der Umfragen überhaupt nur ansatzweise realistisch ist.

Herdenimmunität: Ja/Nein?

Gibt es Studien, die belegen, dass trotz Impfung mit den neuartigen Impfstoffen eine Herdenimmunität aufgebaut werden kann?

Wenn nein, sollte man dann nur Risikogruppen und ältere Personen impfen?
Bzw. ist das Risiko nicht zu groß, dass dadurch nie eine Herdenimmunität aufgebaut werden kann?

Warum wird ein Impfstoff für alle Österreicher bestellt, obwohl die Herdenimmunität nicht hergestellt werden kann und sich nicht einmal 50 % impfen lassen bzw. kann dieser storniert oder zu gleichen Preisen weiterverkauft werden?

Meines Erachtens wird durch die Covid-Impfung nur das Symptom (schwerer Krankheitsverlauf, Erkrankung) aber nicht der Virus bekämpft, da sich dieser weiter verbreiten und somit auch mutieren kann!

Ja/nein?

Der Virus ist nicht kompliziert und kennt auch keine Verhältnismäßigkeit. Daher sind Vorschriften mit vielen Ausnahmen und Lücken sowie kein abgestimmtes europäisches, Handeln von Vornherein zum Scheitern verurteilt.

Ja/nein?

Ebenso sind Vorankündigungen, damit Vorschriften umgangen werden können, kontraproduktiv, wenn man z.B vor Inkrafttreten der Verordnung die Rückreise antritt, um sich so Quarantänebestimmungen zu entziehen.

Ja/nein?

Mit der durch die Grippeimpfung erreichten Immunität ist man selbst vor der Erkrankung geschützt und kann die Grippe auch nicht mehr auf andere Personen übertragen. Warum setzt man daher keinen Impfstoff aus inaktivierten Viren, wie bei jeder Grippeimpfung, ein?

Ferner dürfen Schwangere sich Grippe aber nicht gegen Covid impfen lassen.
Wäre ein Impfstoff aus inaktivierten Viren nicht besser, da zu den von Österreich bestellten Impfstoffen keinerlei Langzeitwirkungen bekannt bzw. erforscht sind?

Für die Beantwortung aller Fragen bedanke ich mich im Voraus.


Korrespondenz

Von
Anfragesteller/in
Betreff
Covid-Impfungen [#2155]
Datum
26. Dezember 2020 23:01
An
Bundesminister für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz
Status
Warte auf Antwort — E-Mail erfolgreich abgeschickt!

Sehr geehrteAntragsteller/in hiermit beantrage ich gem §§ 2, 3 AuskunftspflichtG die Erteilung folgender Auskunft:
Da der Covid-Virus von geimpften Personen übertragen werden kann bzw. dies mit den bestellten Impfstoffen nach heutigem Stand nicht ausgeschlossen werden kann, ist meines Erachtens durch Impfung der Bevölkerung 1. keine Herdenimmunität möglich, 2. die Covid-Krise auf unbestimmte Zeit verlängert und 3. man begibt sich dadurch in die Abhängigkeit der Impfstoffhersteller. Ja/Nein? Da eine Herdenimmunität meines Erachtens nur durch Personen erreicht werden kann, die die Infektion überwunden haben, frage ich mich, ob eine Impfung der Gesamtbevölkerung mit diesen neuartigen Impfstoffen sinnvoll ist bzw. anhand der Umfragen überhaupt nur ansatzweise realistisch ist. Herdenimmunität: Ja/Nein? Gibt es Studien, die belegen, dass trotz Impfung mit den neuartigen Impfstoffen eine Herdenimmunität aufgebaut werden kann? Wenn nein, sollte man dann nur Risikogruppen und ältere Personen impfen? Bzw. ist das Risiko nicht zu groß, dass dadurch nie eine Herdenimmunität aufgebaut werden kann? Warum wird ein Impfstoff für alle Österreicher bestellt, obwohl die Herdenimmunität nicht hergestellt werden kann und sich nicht einmal 50 % impfen lassen bzw. kann dieser storniert oder zu gleichen Preisen weiterverkauft werden? Meines Erachtens wird durch die Covid-Impfung nur das Symptom (schwerer Krankheitsverlauf, Erkrankung) aber nicht der Virus bekämpft, da sich dieser weiter verbreiten und somit auch mutieren kann! Ja/nein? Der Virus ist nicht kompliziert und kennt auch keine Verhältnismäßigkeit. Daher sind Vorschriften mit vielen Ausnahmen und Lücken sowie kein abgestimmtes europäisches, Handeln von Vornherein zum Scheitern verurteilt. Ja/nein? Ebenso sind Vorankündigungen, damit Vorschriften umgangen werden können, kontraproduktiv, wenn man z.B vor Inkrafttreten der Verordnung die Rückreise antritt, um sich so Quarantänebestimmungen zu entziehen. Ja/nein? Mit der durch die Grippeimpfung erreichten Immunität ist man selbst vor der Erkrankung geschützt und kann die Grippe auch nicht mehr auf andere Personen übertragen. Warum setzt man daher keinen Impfstoff aus inaktivierten Viren, wie bei jeder Grippeimpfung, ein? Ferner dürfen Schwangere sich Grippe aber nicht gegen Covid impfen lassen. Wäre ein Impfstoff aus inaktivierten Viren nicht besser, da zu den von Österreich bestellten Impfstoffen keinerlei Langzeitwirkungen bekannt bzw. erforscht sind? Für die Beantwortung aller Fragen bedanke ich mich im Voraus.
Für den Fall einer vollständigen oder teilweisen Nichterteilung der Auskunft (zB Verweigerung) beantrage ich die Ausstellung eines Bescheides gem § 4 AuskunftspflichtG. Antragsteller/in Antragsteller/in <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen Anfragesteller/in
  1. 8 Monate, 3 Wochen her26. Dezember 2020 23:03: Anfragesteller/in hat eine Nachricht an Bundesminister für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz gesendet.
Von
Bundesminister für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz
Betreff
AW: WG: Covid-Impfungen [#2155] [20201228-094035617/20210125-143220306]
Datum
29. Januar 2021 09:29
Status
Warte auf Antwort
Anhänge

Sehr geehrtAntragsteller/in vielen Dank für Ihr E-Mail. Wir bedauern, dass die große Anzahl an Anfragen zu einer längeren Bearbeitungsdauer führt. Daher ist es uns auch leider derzeit nicht möglich, auf einzelne Fragestellungen im Detail einzugehen. Nachfolgend finden Sie einige Informationen, die hoffentlich zur Beantwortung Ihrer Fragen beitragen: Die Impfungen werden in den einzelnen Bundesländern unterschiedlich organisiert. Wie dies genau in Ihrem Bundesland umgesetzt bzw. auch Informationen für eine Impfanmeldung in Ihrem Bundesland finden Sie hier: https://www.österreich-impft.at/impfa... Betreffend weitere relevanten Themen rund um COVID-19 sowie die Corona-Schutzimpfung dürfen wir auf unsere Website verweisen: - Coronavirus - Aktuelle Maßnahmen https://www.sozialministerium.at/Info... Wegen begrenzter Verfügbarkeit an Impfstoffen ist es anfangs nicht möglich, alle Menschen in Österreich gleichzeitig gegen COVID-19 zu impfen. Darum sollen in Österreich jene Personen zuerst geimpft werden, welche das höchste Risiko haben, schwer an COVID-19 zu erkranken oder zu sterben und Personen mit einem besonders hohen Infektionsrisiko bei gleichzeitiger Systemrelevanz. Das Nationale Impfgremium hat basierend auf medizinisch-fachlichen Überlegungen eine Priorisierung ausgearbeitet. Umgesetzt werden die Impfungen von den Bundesländern in 3 Phasen, welche auch logistische Rahmenbedingungen wie etwa spezielle Lagerbedingungen für Impfstoffe oder Mehrdosenbehältnisse adressieren. Details finden Sie unter: Corona-Schutzimpfung https://www.sozialministerium.at/Coro... - Allgemeine Infos und FAQs https://www.sozialministerium.at/Info... - FFP2 Masken https://www.sozialministerium.at/Info... - FAQ: Bevölkerungsweite Testungen https://www.sozialministerium.at/Info... - Einreisebestimmungen https://www.sozialministerium.at/Info... Bei Fragen zur Einreise in ein anderes Land als Österreich, wenden Sie sich direkt an die dortigen Behörden. - Aktuelle Erlässe, Verordnungen etc. https://www.sozialministerium.at/Info... - Englische Informationen https://www.sozialministerium.at/en/C... Weiterführende Links zu anderen Ministerien: - Informationen für Schulen bzw. Studierende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Universitäten sowie Forschende / Website des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung www.bmbwf.gv.at/Ministerium/Informati... - Zu Fragen für den Bereich Sport / Bundesministerium für Kunst, Kultur, Öffentlicher Dienst und Sport Häufig gestellte Fragen zu Auswirkungen des Coronavirus auf den Bereich Sport<https://www.bmkoes.gv.at/Themen/Corona/H%C3%A4ufig-gestellte-Fragen-Sport-Veranstaltungen.html> https://www.bmkoes.gv.at/Themen/Coron... - Alle derzeit geltenden Regelungen in Beherbergungs- und sonstigen Gastronomiebetrieben unter https://www.sichere-gastfreundschaft.... Für Fragen sowie Fragen zur Wirksamkeit und Sicherheit der Impfstoffe wurde eine Impf-Hotline unter der Telefonnummer 0800 555 621 eingerichtet, die sieben Tage in der Woche rund um die Uhr zur Verfügung steht. Wir hoffen, Ihnen mit dieser Auskunft geholfen zu haben. Alle neuen Informationen werden laufend auf unserer Website veröffentlicht. Im Anhang finden Sie auch die Benachrichtigung nach der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Mit freundlichen Grüßen
  1. 7 Monate, 3 Wochen her29. Januar 2021 09:30: Nachricht von Bundesminister für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz erhalten.