Diese Anfrage wurde geschlossen und kann keine weiteren Nachrichten empfangen.

Eintragung in den Strafregister

Anfrage an:
Bundesministerium für Justiz
Genutztes Gesetz:
Auskunftspflichtgesetz
Status dieser Anfrage:
Anfrage eingeschlafen
Frist:
20. April 2018 - 2 Jahre, 5 Monate her Wie wird das berechnet?
Zusammenfassung der Anfrage

Werden begangene Straftaten im Strafregisterauszug vermerkt, wenn der Täter geistig abnorm und unzurechnungsfähig bei der Tat war? Sprich wenn er nach §21.1 Untergebracht wurde und eigentlich gem. Strafrecht keine Strafe bekommt. (Keine Strafe ohne Schuld)


Korrespondenz

  1. 23. Feb 2018
  2. 06. Mär
  3. 17. Mär
  4. 29. Mär
  5. 20. Apr 2018
Von
Anfragesteller/in
Betreff
Eintragung in den Strafregister [#922]
Datum
23. Februar 2018 11:23
An
Bundesministerium für Justiz
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrteAntragsteller/in hiermit beantrage ich gem §§ 2, 3 AuskunftspflichtG die Erteilung folgender Auskunft:
Werden begangene Straftaten im Strafregisterauszug vermerkt, wenn der Täter geistig abnorm und unzurechnungsfähig bei der Tat war? Sprich wenn er nach §21.1 Untergebracht wurde und eigentlich gem. Strafrecht keine Strafe bekommt. (Keine Strafe ohne Schuld)
Für den Fall einer vollständigen oder teilweisen Nichterteilung der Auskunft (zB Verweigerung) beantrage ich die Ausstellung eines Bescheides gem § 4 AuskunftspflichtG. Antragsteller/in Antragsteller/in <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen Anfragesteller/in
  1. 2 Jahre, 7 Monate her23. Februar 2018 11:23: Anfragesteller/in hat eine Nachricht an Bundesministerium für Justiz gesendet.
  2. 2 Jahre, 5 Monate her20. April 2018 23:53: Die Frist für diese Anfrage ist abgelaufen