Information im Katastrophenfall für Personen ohne Radio/Fernsehen

Anfrage an:
Bundesministerium für Inneres
Genutztes Gesetz:
Auskunftspflichtgesetz
Status dieser Anfrage:
Anfrage teilweise erfolgreich
Zusammenfassung der Anfrage

Sie sind das zuständige Ministerium für Zivilschutz in Österreich, darum richte ich meine Anfrage an Sie.

Wieviele österreichische Haushalte verfügen im Notfall nicht über die nötige Infrastruktur (Radio/Fernsehen) um etwaige lebensrettende Informationen zu erhalten?
Wieso wird im Zeitalter fortschreitender Digitalisierung keine Website eingerichtet, die diese Informationen zur Verfügung stellt?
Falls diese bereits existiert, wieso wird sie nicht breitenwirksam kommuniziert (z.B. auf https://www.help.gv.at/Portal.Node/hl...
Hätte der Staat Österreich oder der Österreichische Rundfunk die nötige Infrastruktur (Server, Bandbreite, etc.) um eine solche Website im Notfall auch für alle zugänglich zu halten?


Korrespondenz

  1. 20. Okt 2016
  2. 01. Nov
  3. 12. Nov
  4. 23. Nov
  5. 15. Dez 2016
Von
Tanja Travnicek
Betreff
Information im Katastrophenfall für Personen ohne Radio/Fernsehen [#720]
Datum
20. Oktober 2016 20:28
An
Bundesministerium für Inneres
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit beantrage ich gem §§ 2, 3 AuskunftspflichtG die Erteilung folgender Auskunft:
Sie sind das zuständige Ministerium für Zivilschutz in Österreich, darum richte ich meine Anfrage an Sie. Wieviele österreichische Haushalte verfügen im Notfall nicht über die nötige Infrastruktur (Radio/Fernsehen) um etwaige lebensrettende Informationen zu erhalten? Wieso wird im Zeitalter fortschreitender Digitalisierung keine Website eingerichtet, die diese Informationen zur Verfügung stellt? Falls diese bereits existiert, wieso wird sie nicht breitenwirksam kommuniziert (z.B. auf https://www.help.gv.at/Portal.Node/hlpd/public/content/295/Seite.29500311.html)? Hätte der Staat Österreich oder der Österreichische Rundfunk die nötige Infrastruktur (Server, Bandbreite, etc.) um eine solche Website im Notfall auch für alle zugänglich zu halten?
Für den Fall einer vollständigen oder teilweisen Nichterteilung der Auskunft (zB Verweigerung) beantrage ich die Ausstellung eines Bescheides gem § 4 AuskunftspflichtG. Tanja Travnicek <<E-Mail-Adresse>>
Mit freundlichen Grüßen Tanja Travnicek
  1. 4 Jahre, 8 Monate her20. Oktober 2016 20:31: Tanja Travnicek hat eine Nachricht an Bundesministerium für Inneres gesendet.
Von
Bundesministerium für Inneres
Betreff
BMI-ZK1300-0042-II-13-2016, im Katastrophenfall für Personen ohne Radio Fernsehen [#720]
Datum
3. November 2016 10:59
Status
Anfrage abgeschlossen
Anhänge

S.g. Herr Travnicek! Im Anhang befindet sich die an Sie gerichtete Erledigung. Mit freundlichen Grüßen
  1. 4 Jahre, 7 Monate her3. November 2016 11:05: Nachricht von Bundesministerium für Inneres erhalten.
  2. 4 Jahre, 7 Monate her3. November 2016 12:27: Tanja Travnicek veröffentlichte einen Anhang bei der Anfrage Information im Katastrophenfall für Personen ohne Radio/Fernsehen.
  3. 4 Jahre, 7 Monate her3. November 2016 14:49: Tanja Travnicek hat den Status auf 'Anfrage teilweise erfolgreich' gesetzt.