Ist die Anzahl der Wiener Polizisten für die zu bewältigenden Aufgaben ausreichend?

Anfrage an:
Bundesministerium für Inneres
Genutztes Gesetz:
Auskunftspflichtgesetz
Status dieser Anfrage:
Anfrage erfolgreich
Zusammenfassung der Anfrage

Die Zeitungen berichten immer wieder über Wortspenden von Regierungs- und Oppositionspolitikern, wonach die Wiener Polizei unterbesetzt sein soll.
Darum meine konkrete Frage: Gibt es in Wien genug Polizisten, um das Arbeitsaufkommen bewältigen zu können oder nicht?


Korrespondenz

  1. 25. Aug 2014
  2. 05. Sep
  3. 17. Sep
  4. 28. Sep
  5. 20. Okt 2014
Von
Anfragesteller/in
Betreff
Datum
25. August 2014 15:13
An
Bundesministerium für Inneres
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit beantrage ich gem §§ 2, 3 AuskunftspflichtG die Erteilung folgender Auskunft:
Die Zeitungen berichten immer wieder über Wortspenden von Regierungs- und Oppositionspolitikern, wonach die Wiener Polizei unterbesetzt sein soll. Darum meine konkrete Frage: Gibt es in Wien genug Polizisten, um das Arbeitsaufkommen bewältigen zu können oder nicht?
Für den Fall einer vollständigen oder teilweisen Nichterteilung der Auskunft (zB Verweigerung) beantrage ich die Ausstellung eines Bescheides gem § 4 AuskunftspflichtG. Antragsteller/in Antragsteller/in Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen Anfragesteller/in
  1. 6 Jahre, 11 Monate her25. August 2014 15:13: Anfragesteller/in hat eine Nachricht an Bundesministerium für Inneres gesendet.
Von
Bundesministerium für Inneres
Betreff
Datum
29. August 2014 17:13
Status
Anfrage erfolgreich

Sehr geehrtAntragsteller/in Bezugnehmend auf Ihr Mail vom 25. August 2014 dürfen wir Ihnen Folgendes mitteilen: Der hohe Standard an Sicherheit und Lebensqualität in Wien ist untrennbar mit der professionellen Arbeit der Polizistinnen und Polizisten der Stadt verbunden. Dass Wien als Hauptstadt und einzige Millionenstadt Österreichs sicherheitspolitisch eine einzigartige Stellung hat, ist allen bewusst. Darum ist es uns ein großes Anliegen, ganz klar zu betonen, dass in der Bundeshauptstadt ausreichend Polizistinnen und Polizisten ihren Dienst versehen – derzeit sind in Wien rund 7.500 Beamtinnen und Beamte im Einsatz. Zudem möchten wir klarlegen, dass auch künftig keine Personalstelle abgebaut wird. Im Gegenteil: Das Innenministerium bekennt sich ganz klar zu dem im Jahr 2009 zwischen der Gemeinde Wien und dem Innenministerium vereinbarten Sicherheitspakt, der bis 2015 ein Plus von 1.000 Polizisten in Wien bedeutet. Darüber hinaus hat die Bundesregierung im April 2014 einen weiteren Sicherheitspakt beschlossen und damit ein klares Bekenntnis für den hohen Sicherheitsstandard im Land abgelegt. Dieser Sicherheitspakt sieht vor, dass das Personal bei der Polizei bis 2018 um weitere 1.000 Planstellen aufgestockt wird. Und davon, wird vor allem unsere Bundeshauptstadt profitieren, denn die neuen Planstellen werden nach Belastung auf die einzelnen Dienststellen aufgeteilt. Das kann für Wien, neben den zusätzlichen 1.000 Polizistinnen und Polizisten bis 2015, noch bis zu 300 Polizei-Planstellen mehr bis 2018 bedeuten. Mit freundlichen Grüßen
  1. 6 Jahre, 11 Monate her29. August 2014 17:15: Nachricht von Bundesministerium für Inneres erhalten.
  2. 6 Jahre, 11 Monate her1. September 2014 15:46: Anfragesteller/in hat den Status auf 'Anfrage erfolgreich' gesetzt.