Nationalratswahl Überblick leichte Sprache.

Anfrage an:
Bundesministerium für Inneres
Genutztes Gesetz:
Auskunftspflichtgesetz
Status dieser Anfrage:
Anfrage erfolgreich
Zusammenfassung der Anfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
im Rahmen meiner Proseminararbeit über leichte Sprache bin in auf dass von Ihnen ausgestellte Dokument bezüglich der Nationalratswahlen gestoßen.(https://www.bmi.gv.at/412/nationalratswahlen/files/Ueberblick.pdf)
Im Rahmen dessen erbiete ich Auskunft über zwei Fragen:
1. Wurde dieses Dokument von Menschen mit Lernschwierigkeiten geprüft/gelesen vor der Veröffentlichung?
2. Warum sind die weiterführenden Links nicht ebenfalls in leichter Sprache verfügbar.
Über eine Auskunft/Rückmeldung würde ich mich freuen.
Mit freundlichen Grüßen!
Philipp Taschner


Korrespondenz

Von Philipp Taschner
Betreff Nationalratswahl Überblick leichte Sprache. [#1582]
Datum 18. Juni 2018 08:52:10
An Bundesministerium für Inneres
Status Warte auf Antwort

Sehr geehrte Damen und Herren, im Rahmen meiner Proseminararbeit über leichte Sprache bin in auf dass von Ihnen ausgestellte Dokument bezüglich der Nationalratswahlen gestoßen.(https://www.bmi.gv.at/412/nationalratswahlen/files/Ueberblick.pdf) Im Rahmen dessen erbiete ich Auskunft über zwei Fragen: 1. Wurde dieses Dokument von Menschen mit Lernschwierigkeiten geprüft/gelesen vor der Veröffentlichung? 2. Warum sind die weiterführenden Links nicht ebenfalls in leichter Sprache verfügbar. Über eine Auskunft/Rückmeldung würde ich mich freuen. Mit freundlichen Grüßen! Philipp Taschner
[… Zeige kompletten Anfragetext] Mit freundlichen Grüßen Philipp Taschner
  1. 1 Monat her18. Juni 2018 08:53:30: Philipp Taschner hat eine Nachricht an Bundesministerium für Inneres gesendet.
Von Bundesministerium für Inneres
Betreff AW: Nationalratswahl Überblick leichte Sprache. [#1582]
Datum 25. Juni 2018 12:21:56
Status Anfrage abgeschlossen

Sehr geehrter Herr Taschner! Unter Bezugnahme auf Ihre Anfrage an das BMI vom 18. Juni 2018 wird mitgeteilt: <<1. Wurde dieses Dokument von Menschen mit Lernschwierigkeiten geprüft/gelesen vor der Veröffentlichung?>> Die in Rede stehenden Texte wurden nicht von Menschen mit Lernschwierigkeiten gelesen. Das BMI hat sich bewusst dazu entschieden, möglichst viele Texte in "Leichter Sprache" zur Verfügung zu stellen und nur einzelne davon von einer Prüfgruppe kontrollieren und dann in weiterer Folge zertifizieren zu lassen. So wurden zum Beispiel die Informationen über das "Zentrale Personenstandsregister" mit dem Capito-Gütesiegel zertifiziert. Der Vorgang einer Zertifizierung nimmt sehr viel Zeit in Anspruch. Gerade bei anlässlich der zurückliegenden Nationalratswahl mussten die Texte sehr schnell zur Verfügung gestellt werden. Nichtsdestotrotz werden alle Texte stets, gleichgültig ob überprüft oder nicht, sehr gewissenhaft und genau von den dazu zertifiziert ausgebildeten Mitarbeiterinnen des BMI übersetzt. <<2. Warum sind die weiterführenden Links nicht ebenfalls in leichter Sprache verfügbar?>> Bei weiterführenden Links handelt es sich um weitere und genauere Informationen. In manchen Bereichen – und gerade im Bereich des Wahlrecht – sind diese oft so komplex, dass es manchmal einfach nicht möglich ist, diese Seiten auch zu übersetzen und dabei alle Informationen richtig und vollständig zu erklären. Daher hat man sich dazu entschieden, nur die wichtigsten Informationen in "Leichter Sprache" weiterzugeben. Die werden angeboten, um niemandem eine Information vorzuenthalten. Für den Fall, dass jemand diese Seiten nicht versteht und sie oder er mehr wissen möchte, steht natürlich eine Ansprechperson im BMI, zum Beispiel die Hotline vor den Wahlen, zur Verfügung. Gesetzestexte werden nicht übersetzt, der Vollständigkeit halber wird natürlich darauf verlinkt. Mit freundlichen Grüßen
  1. 3 Wochen, 4 Tage her25. Juni 2018 12:27:06: E-Mail von Bundesministerium für Inneres erhalten.
  2. 2 Wochen, 1 Tag her5. Juli 2018 13:46:16: Philipp Taschner hat den Status auf 'Anfrage erfolgreich' gesetzt.