Anfragesteller/in
Sehr geehrteAntragsteller/in hiermit beantrage ich gem §§ 2, 3 AuskunftspflichtG die Erteilung folgender Auskunft…
An Bundesminister für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz Details
Von
Anfragesteller/in
Betreff
Suizide und Suizidversuche Kinder und Jugendliche-Maßnahmen [#2534]
Datum
11. Januar 2022 06:58
An
Bundesminister für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr geehrteAntragsteller/in hiermit beantrage ich gem §§ 2, 3 AuskunftspflichtG die Erteilung folgender Auskunft:
Mehrere Medien berichteten bereits, dass die Suizide und Suizidversuche von Kindern und Jugendlichen im Zuge der "Covic-Maßnahmen" im Zeitraum 2020 und 2021 dermaßen angestiegen sind, dass bei Psychologen und Kinderpsychiatrien TRIAGEN stattfinden müssen. Frage: Welche Maßnahmen trifft der Gesundheitsminister, um im Sinne einer Verhinderung der Ursachen dem propyhlaktisch entgegenzuwirken (vorbeugen, statt heilen-sofern das bei Depressionen im Kindesalter überhaupt möglich ist), im Hinblick darauf, dass lt Diagnosen von internationalen Experten (Ärzte vs Veterinäre, Mathematiker oder Zukunftsforscher) Kinder quasi nicht gefährdet sind, an Covid zu sterben bzw. Erkrankungen mühelos überstehen (schwerste, angeborene Vorerkrankungen ausgenommen).
Für den Fall einer vollständigen oder teilweisen Nichterteilung der Auskunft (zB Verweigerung) beantrage ich die Ausstellung eines Bescheides gem § 4 AuskunftspflichtG. Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 2534 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.at/a/2534/ Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen Anfragesteller/in