Vertrag von Lissabon/Strafzahlungen

Anfrage an:
Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres
Genutztes Gesetz:
Auskunftspflichtgesetz
Status dieser Anfrage:
Anfrage erfolgreich
Zusammenfassung der Anfrage

Hätte Österreich im Falle eines EU-Austritts, geregelt nach Art. 50 des Vertrags von Lissabon, mit Strafzahlungen zu rechnen?


Korrespondenz

Von
Anfragesteller/in
Betreff
Datum
23. Juni 2014 19:47
An
Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit beantrage ich gem §§ 2, 3 AuskunftspflichtG die Erteilung folgender Auskunft:
Hätte Österreich im Falle eines EU-Austritts, geregelt nach Art. 50 des Vertrags von Lissabon, mit Strafzahlungen zu rechnen?
Für den Fall der Verweigerung der Erteilung der beantragten Auskunft beantrage ich die Ausstellung eines Bescheides gem § 4 AuskunftspflichtG. Antragsteller/in Antragsteller/in
Mit freundlichen Grüßen Anfragesteller/in
  1. 5 Jahre her23. Juni 2014 20:25: Anfragesteller/in hat eine Nachricht an Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres gesendet.
  1. 4 Jahre, 11 Monate her2. Juli 2014 10:09: Nachricht von Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres erhalten.
  2. 4 Jahre, 10 Monate her5. August 2014 19:45: Anfragesteller/in hat den Status auf 'Anfrage erfolgreich' gesetzt.