Berichterstattung im ORF

Anfrage an:
Bundeskanzleramt
Genutztes Gesetz:
Auskunftspflichtgesetz
Status dieser Anfrage:
Anfrage eingeschlafen
Frist:
5. Februar 2021 - 5 Monate, 3 Wochen her Wie wird das berechnet?
Zusammenfassung der Anfrage

Schon seit Längerem frage ich mich - und wohl auch etwa 90 % der Österreicher - ob es unbedingt notwendig ist, dass Moderatoren der ZIB-Redaktion sich des Genderns befleißigen. Das ist weder im ORF-Gesetz noch in irgend einem anderen Gesetz vorgesehen. Man drückt uns - den Zwangsbeitragszahlern - einfach etwas aufs Auge, was der überwiegender Teil nicht goutiert. Meine Frage an das Bundeskanzleramt als zuständiges Ministerium ist nun: Geschieht das mit Ihrem Einverständnis? Dass Journalisten eine gewisse Gestaltungsfreiheit haben, ist mir wohl bekannt. Die weitere Frage ist aber: "Auch gegen den Willen der Mehrheit der Seher?"


Korrespondenz

  1. 11. Dez 2020
  2. 22. Dez
  3. 03. Jan
  4. 14. Jan
  5. 05. Feb 2021
Von
Anfragesteller/in
Betreff
Berichterstattung im ORF [#2145]
Datum
11. Dezember 2020 16:51
An
Bundeskanzleramt
Status
Warte auf Antwort — E-Mail erfolgreich abgeschickt!

Sehr geehrteAntragsteller/in hiermit beantrage ich gem §§ 2, 3 AuskunftspflichtG die Erteilung folgender Auskunft:
Schon seit Längerem frage ich mich - und wohl auch etwa 90 % der Österreicher - ob es unbedingt notwendig ist, dass Moderatoren der ZIB-Redaktion sich des Genderns befleißigen. Das ist weder im ORF-Gesetz noch in irgend einem anderen Gesetz vorgesehen. Man drückt uns - den Zwangsbeitragszahlern - einfach etwas aufs Auge, was der überwiegender Teil nicht goutiert. Meine Frage an das Bundeskanzleramt als zuständiges Ministerium ist nun: Geschieht das mit Ihrem Einverständnis? Dass Journalisten eine gewisse Gestaltungsfreiheit haben, ist mir wohl bekannt. Die weitere Frage ist aber: "Auch gegen den Willen der Mehrheit der Seher?"
Für den Fall einer vollständigen oder teilweisen Nichterteilung der Auskunft (zB Verweigerung) beantrage ich die Ausstellung eines Bescheides gem § 4 AuskunftspflichtG. Antragsteller/in Antragsteller/in <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen Anfragesteller/in
  1. 7 Monate, 3 Wochen her11. Dezember 2020 16:52: Anfragesteller/in hat eine Nachricht an Bundeskanzleramt gesendet.
  2. 5 Monate, 3 Wochen her6. Februar 2021 01:00: Die Frist für diese Anfrage ist abgelaufen