Berufstitel

Anfrage an:
ehemaliges Bundesministerium für Familien und Jugend
Genutztes Gesetz:
Auskunftspflichtgesetz
Status dieser Anfrage:
Anfrage eingeschlafen
Zusammenfassung der Anfrage

Der Nationalratsabgeordnete Leopold Steinbichler (Team Stronach) hat am 24.11.2014 in den parlamentarischen Anfragen 3176/J bis 3188/J, sowie der Anfrage 3190/J von allen Ministerien eine Offenlegung der in den vorhergegangenen fünf Jahren ausgestellten Verleihungsdekrete für einen Berufstitel erbeten. In den jeweiligen Beantwortungen führten abgesehen vom Bundesministerium für Inneres alle Ministerien detailliert auf, wie viele Personen vom jeweiligen Ministerium dem Bundespräsidenten für die Verleihung eines Berufstitels vorgeschlagen wurden. Ich habe zu diesen Beantwortungen folgende Fragen:

Wie viel kostet die Ausstellung eines Verleihungsdekretesin den jeweiligen Ministerien (Verwaltungsaufwand)?
Gibt es weiterführende Kosten, die durch die Feierlichkeiten einer Verleihung anfallen und wer bezahlt diese?
Wie viele Ministerien koppeln die Verleihung eines Berufstitels an die Dienstzeit von Personen im öffentlichen Dienst?
Unter welchen Umständen werden Beamte Ihres Ministeriums für die Verleihung eines Berufstitels vorgeschlagen?

Für den Fall einer vollständigen oder teilweisen Nichterteilung der Auskunft (zB Verweigerung) beantrage ich die Ausstellung eines Bescheides gem § 4 Auskunftspflicht G


Korrespondenz

Von Stefanie Braunisch
Betreff Berufstitel [#415]
Datum 20. August 2015 20:47:13
An ehemaliges Bundesministerium für Familien und Jugend
Status Warte auf Antwort

Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit beantrage ich gem §§ 2, 3 AuskunftspflichtG die Erteilung folgender Auskunft:
Der Nationalratsabgeordnete Leopold Steinbichler (Team Stronach) hat am 24.11.2014 in den parlamentarischen Anfragen 3176/J bis 3188/J, sowie der Anfrage 3190/J von allen Ministerien eine Offenlegung der in den vorhergegangenen fünf Jahren ausgestellten Verleihungsdekrete für einen Berufstitel erbeten. In den jeweiligen Beantwortungen führten abgesehen vom Bundesministerium für Inneres alle Ministerien detailliert auf, wie viele Personen vom jeweiligen Ministerium dem Bundespräsidenten für die Verleihung eines Berufstitels vorgeschlagen wurden. Ich habe zu diesen Beantwortungen folgende Fragen: Wie viel kostet die Ausstellung eines Verleihungsdekretesin den jeweiligen Ministerien (Verwaltungsaufwand)? Gibt es weiterführende Kosten, die durch die Feierlichkeiten einer Verleihung anfallen und wer bezahlt diese? Wie viele Ministerien koppeln die Verleihung eines Berufstitels an die Dienstzeit von Personen im öffentlichen Dienst? Unter welchen Umständen werden Beamte Ihres Ministeriums für die Verleihung eines Berufstitels vorgeschlagen? Für den Fall einer vollständigen oder teilweisen Nichterteilung der Auskunft (zB Verweigerung) beantrage ich die Ausstellung eines Bescheides gem § 4 Auskunftspflicht G
[… Zeige kompletten Anfragetext] Mit freundlichen Grüßen Stefanie Braunisch
Von ehemaliges Bundesministerium für Familien und Jugend
Betreff Mail delivery failed: returning message to sender
Datum 20. August 2015 20:47:14
Status Warte auf Antwort

This message was created automatically by mail delivery software. A message that you sent could not be delivered to one or more of its recipients. This is a permanent error. The following address(es) failed: <<E-Mail-Adresse>> SMTP error from remote mail server after RCPT TO:< <Name und E-Mail-Adresse> >: host mail.bmfj.gv.at [193.170.66.140]: 550 Requested action not taken: mailbox unavailable ------ This is a copy of the message, including all the headers. ------ Return-path: < <Name und E-Mail-Adresse> > Received: from localhost ([127.0.0.1]:56040 helo=srv.fragdenstaat.at) by mx.fragdenstaat.at with esmtpa (Exim 4.82) (envelope-from < <Name und E-Mail-Adresse> >) id 1ZSUrq-0008GX-G7 for <<E-Mail-Adresse>> Thu, 20 Aug 2015 20:47:14 +0200 MIME-Version: 1.0 Content-Type: text/plain; charset="utf-8" Content-Transfer-Encoding: 8bit Subject: Berufstitel [#415] From: Stefanie Braunisch < <Name und E-Mail-Adresse>> To: <<E-Mail-Adresse>> Date: Thu, 20 Aug 2015 18:47:14 -0000 Message-ID: < <Name und E-Mail-Adresse> > Reply-To: Stefanie Braunisch < <Name und E-Mail-Adresse> > Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit beantrage ich gem ���� 2, 3 AuskunftspflichtG die Erteilung folgender Auskunft: Der Nationalratsabgeordnete Leopold Steinbichler (Team Stronach) hat am 24.11.2014 in den parlamentarischen Anfragen 3176/J bis 3188/J, sowie der Anfrage 3190/J von allen Ministerien eine Offenlegung der in den vorhergegangenen f��nf Jahren ausgestellten Verleihungsdekrete f��r einen Berufstitel erbeten. In den jeweiligen Beantwortungen f��hrten abgesehen vom Bundesministerium f��r Inneres alle Ministerien detailliert auf, wie viele Personen vom jeweiligen Ministerium dem Bundespr��sidenten f��r die Verleihung eines Berufstitels vorgeschlagen wurden. Ich habe zu diesen Beantwortungen folgende Fragen: Wie viel kostet die Ausstellung eines Verleihungsdekretesin den jeweiligen Ministerien (Verwaltungsaufwand)? Gibt es weiterf��hrende Kosten, die durch die Feierlichkeiten einer Verleihung anfallen und wer bezahlt diese? Wie viele Ministerien koppeln die Verleihung eines Berufstitels an die Dienstzeit von Personen im ��ffentlichen Dienst? Unter welchen Umst��nden werden Beamte Ihres Ministeriums f��r die Verleihung eines Berufstitels vorgeschlagen? F��r den Fall einer vollst��ndigen oder teilweisen Nichterteilung der Auskunft (zB Verweigerung) beantrage ich die Ausstellung eines Bescheides gem �� 4 Auskunftspflicht G F��r den Fall einer vollst��ndigen oder teilweisen Nichterteilung der Auskunft (zB Verweigerung) beantrage ich die Ausstellung eines Bescheides gem �� 4 AuskunftspflichtG. Stefanie Braunisch <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Stefanie Braunisch D��blinger Hauptsrta��e 7/51 << Adresse entfernt >>
-- Rechtshinweis: Diese E-Mail wurde ��ber den Webservice https://fragdenstaat.at versendet. Antworten werden ggf. im Auftrag
  1. 3 Jahre, 4 Monate her20. August 2015 20:47:15: Stefanie Braunisch hat eine Nachricht an ehemaliges Bundesministerium für Familien und Jugend gesendet.
  2. 3 Jahre, 4 Monate her20. August 2015 20:47:21: E-Mail von ehemaliges Bundesministerium für Familien und Jugend erhalten.
  3. 3 Jahre, 3 Monate her16. Oktober 2015 10:13:01: Die Frist für diese Anfrage ist abgelaufen
Von Stefanie Braunisch
Betreff AW: Mail delivery failed: returning message to sender [#415]
Datum 18. Oktober 2015 10:19:22
An ehemaliges Bundesministerium für Familien und Jugend

Sehr geehrte Damen und Herren, meine Anfrage "Berufstitel" vom 20.08.2015 (#415) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 3 Tage überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen, Stefanie Braunisch Anfragenr: 415 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Stefanie Braunisch << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
-- Rechtshinweis: Diese E-Mail wurde über den Webservice https://fragdenstaat.at versendet. Antworten werden ggf. im Auftrag der Antragstellenden automatisch auf dem Internet-Portal veröffentlicht. Falls Sie noch Fragen haben, besuchen Sie https://fragdenstaat.at/hilfe/fuer-be...
Von ehemaliges Bundesministerium für Familien und Jugend
Betreff Mail delivery failed: returning message to sender
Datum 18. Oktober 2015 10:19:24

This message was created automatically by mail delivery software. A message that you sent could not be delivered to one or more of its recipients. This is a permanent error. The following address(es) failed: <<E-Mail-Adresse>> SMTP error from remote mail server after RCPT TO:< <Name und E-Mail-Adresse> >: host mail.bmfj.gv.at [193.170.66.140]: 550 Requested action not taken: mailbox unavailable ------ This is a copy of the message, including all the headers. ------ Return-path: < <Name und E-Mail-Adresse> > Received: from localhost ([127.0.0.1]:47293 helo=srv.fragdenstaat.at) by mx.fragdenstaat.at with esmtpa (Exim 4.82) (envelope-from < <Name und E-Mail-Adresse> >) id 1ZnjBc-00007f-7U for <<E-Mail-Adresse>> Sun, 18 Oct 2015 10:19:24 +0200 MIME-Version: 1.0 Content-Type: text/plain; charset="utf-8" Content-Transfer-Encoding: 8bit Subject: AW: Mail delivery failed: returning message to sender [#415] From: Stefanie Braunisch < <Name und E-Mail-Adresse>> To: <<E-Mail-Adresse>> Date: Sun, 18 Oct 2015 08:19:24 -0000 Message-ID: < <Name und E-Mail-Adresse>> Reply-To: Stefanie Braunisch <<Name und E-Mail-Adresse> > Sehr geehrte Damen und Herren, meine Anfrage "Berufstitel" vom 20.08.2015 (#415) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 3 Tage ��berschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend ��ber den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Gr����en, Stefanie Braunisch Anfragenr: 415 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Stefanie Braunisch D��blinger Hauptsrta��e 7/51 << Adresse entfernt >>
-- Rechtshinweis: Diese E-Mail wurde ��ber den Webservice https://fragdenstaat.at versendet. Antworten werden ggf. im Auftrag
  1. 3 Jahre, 3 Monate her18. Oktober 2015 10:19:55: E-Mail von ehemaliges Bundesministerium für Familien und Jugend erhalten.
  2. 3 Jahre, 3 Monate her18. Oktober 2015 10:20:04: Stefanie Braunisch hat eine Nachricht an ehemaliges Bundesministerium für Familien und Jugend gesendet.