Anfragesteller/in
Sehr geehrteAntragsteller/in hiermit beantrage ich gem §§ 2, 3 AuskunftspflichtG die Erteilung folgender Auskunft…
An Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie Details
Von
Anfragesteller/in
Betreff
CO2 wissenschaftliche Grundlagen [#2685]
Datum
14. Juli 2022 09:53
An
Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr geehrteAntragsteller/in hiermit beantrage ich gem §§ 2, 3 AuskunftspflichtG die Erteilung folgender Auskunft:
Seit Beginn der CO2 Debatte wurde zumindest in den Medien keinerlei wissenschaftliche Grundlage dafür präsentiert, dass 1. der von Menschen erzeugte Anteil an CO2 das Ausmaß erlangt, das im Verhältnis zum natürlich CO2 in der Lage ist, einen "Klimawandel" zu verursachen. 2. ein eventueller Temperaturanstieg nicht auf natürlichen Ursachen, die nicht von Menschen beeinflussbar sind, beruht und der Temperaturanstieg nicht auf natürlichen, mehreren Jahren, Jahrzehnten oder Jahrhunderten unterliegenden Schwankungen beruht und CO2 gar nicht maßgeblich ist. 3. es nicht auf die rasante Abholzung des Regenwaldes zurückzuführen ist, wozu die BMIn übrigens beharrlich schweigt. Ich ersuche um die Nennung von Studien, Forschungen oder sonstigen wissenschaftlichen Evidenzen, auf die sich das BM zu allen 3 Fragen beruft.
Für den Fall einer vollständigen oder teilweisen Nichterteilung der Auskunft (zB Verweigerung) beantrage ich die Ausstellung eines Bescheides gem § 4 AuskunftspflichtG. Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 2685 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.at/a/2685/ Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen Anfragesteller/in