Diese Anfrage hat eine Antwort erhalten und ist in einem unbekannten Zustand. Wenn Sie diese Anfrage gestellt haben, bitte loggen Sie sich ein und setzen Sie einen neuen Status.

Darf ich Geimpfte von meinen Dienstleistungen ausschließen?

Anfrage an:
Bundesministerium für Inneres
Genutztes Gesetz:
Auskunftspflichtgesetz
Status dieser Anfrage:
Anfrage muss klassifiziert werden
Zusammenfassung der Anfrage

Darf ich Geimpfte davon ausschließen meine Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen oder verstößt das gegen das Diskriminierungsgesetz?


Korrespondenz

  1. 10. Jun 2021
  2. 22. Jun
  3. 03. Jul
  4. 14. Jul
  5. 05. Aug 2021
Von
Anfragesteller/in
Betreff
Darf ich Geimpfte von meinen Dienstleistungen ausschließen? [#2301]
Datum
10. Juni 2021 20:10
An
Bundesministerium für Inneres
Status
Warte auf Antwort — E-Mail erfolgreich abgeschickt!

Sehr geehrteAntragsteller/in hiermit beantrage ich gem §§ 2, 3 AuskunftspflichtG die Erteilung folgender Auskunft:
Darf ich Geimpfte davon ausschließen meine Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen oder verstößt das gegen das Diskriminierungsgesetz?
Für den Fall einer vollständigen oder teilweisen Nichterteilung der Auskunft (zB Verweigerung) beantrage ich die Ausstellung eines Bescheides gem § 4 AuskunftspflichtG. Antragsteller/in Antragsteller/in <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen Anfragesteller/in
  1. 2 Tage, 23 Stunden her10. Juni 2021 20:10: Anfragesteller/in hat eine Nachricht an Bundesministerium für Inneres gesendet.
Von
Bundesministerium für Inneres
Betreff
AW: Darf ich Geimpfte von meinen Dienstleistungen ausschließen? [#2301]
Datum
11. Juni 2021 08:59

Sehr geehrteAntragsteller/in Bitte konkretisieren Sie Ihre Anfrage, damit wir Ihnen, sollte die Anfrage in die Zuständigkeit des BMI fallen, eine konkrete Auskunft erteilen können. * Um welche Dienstleistung handelt es sich? * Welchen Personenkreis konkret möchten Sie von welcher Leistung ausschließen? Sie haben einen Anspruch auf Auskunft über bei der Behörde bekannte Tatsachen, nicht aber auf die Beurteilung hypothetischer Sachverhalte („was wäre, wenn?"), oder auf Rechtsberatung. Mit freundlichen Grüßen
  1. 2 Tage, 11 Stunden her11. Juni 2021 09:01: Nachricht von Bundesministerium für Inneres erhalten.