Glyphosatversagen

Anfrage an:
Bundeskanzleramt
Genutztes Gesetz:
Auskunftspflichtgesetz
Status dieser Anfrage:
Anfrage eingeschlafen
Frist:
5. Februar 2020 - 6 Monate, 1 Woche her Wie wird das berechnet?
Zusammenfassung der Anfrage

Als achtmillionster Teil der Chefität dieses Landes, verlange ich Auskunft, wie unseren hochdotierten Angestellten, in Sachen Glyphosatverbot ein derart gravierender "Formalfehler" unterlaufen konnte? Weiters verlange ich Auskunft, wer für die Schäden an Umwelt und der Gesundheit der Bürger (also der restlichen Chefs) aufkommen wird? Ich hoffe doch, endlich einmal der Verantwortliche und nicht wieder wir, die Besitzer Österreichs und die eigentlich Geschädigten. Weiters fordere ich Sie alle auf, diesen Fehler raschest zu beheben und SORGE ZU TRAGEN, DASS SICH DERARTIGE FEHLER NICHT MEHR WIEDERHOLEN!!!!!!!! Mit erbosten Grüßen, ein Teilchef, dem es nun ENDGÜLTIG reicht


Korrespondenz

  1. Frist: – 05.02.2020
  1. 11. Dez 2019
  2. 22. Dez
  3. 03. Jan
  4. 14. Jan
  5. 05. Feb 2020
Von
Reinald Prath
Betreff
Glyphosatversagen [#1854]
Datum
11. Dezember 2019 14:41
An
Bundeskanzleramt
Status
Warte auf Antwort — E-Mail erfolgreich abgeschickt!

Sehr geehrte<< Anrede >> hiermit beantrage ich gem §§ 2, 3 AuskunftspflichtG die Erteilung folgender Auskunft:
Als achtmillionster Teil der Chefität dieses Landes, verlange ich Auskunft, wie unseren hochdotierten Angestellten, in Sachen Glyphosatverbot ein derart gravierender "Formalfehler" unterlaufen konnte? Weiters verlange ich Auskunft, wer für die Schäden an Umwelt und der Gesundheit der Bürger (also der restlichen Chefs) aufkommen wird? Ich hoffe doch, endlich einmal der Verantwortliche und nicht wieder wir, die Besitzer Österreichs und die eigentlich Geschädigten. Weiters fordere ich Sie alle auf, diesen Fehler raschest zu beheben und SORGE ZU TRAGEN, DASS SICH DERARTIGE FEHLER NICHT MEHR WIEDERHOLEN!!!!!!!! Mit erbosten Grüßen, ein Teilchef, dem es nun ENDGÜLTIG reicht
Für den Fall einer vollständigen oder teilweisen Nichterteilung der Auskunft (zB Verweigerung) beantrage ich die Ausstellung eines Bescheides gem § 4 AuskunftspflichtG. Reinald Prath <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Reinald Prath << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen Reinald Prath
  1. 8 Monate her11. Dezember 2019 14:42: Reinald Prath hat eine Nachricht an Bundeskanzleramt gesendet.
  2. 6 Monate, 1 Woche her6. Februar 2020 01:00: Die Frist für diese Anfrage ist abgelaufen