Inserate zu exotischen Souvenirs

Anfrage an:
Bundesministerium für Finanzen
Genutztes Gesetz:
Auskunftspflichtgesetz
Status dieser Anfrage:
Anfrage erfolgreich
Zusammenfassung der Anfrage

Am 5. Juli 2019 war in der Tageszeitung "Heute" ein ganzseitiges Inserat zur Warnung vor exotischen Souvenirs (Elfenbein, Korallen, geschützte Tierarten, etc.).

Dadurch haben sich einige Fragen ergeben, um deren Beantwortung ich höflichst bitte:

1. Wie viele Anzeigen zu diesem Thema (inklusive unterschiedlicher Sujets) wurden geschalten?
2. In welchem Zeitraum und in welchen Medien (inklusive Online-Inseraten) wurde dieses und ähnliche Inserate geschalten? Bitte um taxative Auflistung.
3. Wie viel Geld kostet diese Informationskampagne?
4. Wie hoch ist der Schaden der Bevölkerung durch solche Souvenirs?
5. Wie wird der Schaden berechnet?
6. Wie hoch sind die Einnahmen der zuständigen Behörden durch Strafzahlungen bzw. Zölle, die von diesen Souvenirs verursacht werden? Hier bitte ich um die neuesten Jahreszahlen (2017 oder 2018) und die vorläufig verfügbaren Zahlen von 2019, da diese Zahlen wohl für die Kampagne ausschlaggebend waren.

Sollte das Bundesministerium für Finanzen nicht zuständig sein, bitte ich um die Weiterleitung an die richtige Stelle bzw. Auskunft darüber wieso das Inserat vom Finanzministerium finanziert wurde.


Korrespondenz

Von
Anfragesteller/in
Betreff
Inserate zu exotischen Souvenirs [#1762]
Datum
6. Juli 2019 16:10
An
Bundesministerium für Finanzen
Status
Warte auf Antwort — E-Mail erfolgreich abgeschickt!

Sehr geehrteAntragsteller/in hiermit beantrage ich gem §§ 2, 3 AuskunftspflichtG die Erteilung folgender Auskunft:
Am 5. Juli 2019 war in der Tageszeitung "Heute" ein ganzseitiges Inserat zur Warnung vor exotischen Souvenirs (Elfenbein, Korallen, geschützte Tierarten, etc.). Dadurch haben sich einige Fragen ergeben, um deren Beantwortung ich höflichst bitte: 1. Wie viele Anzeigen zu diesem Thema (inklusive unterschiedlicher Sujets) wurden geschalten? 2. In welchem Zeitraum und in welchen Medien (inklusive Online-Inseraten) wurde dieses und ähnliche Inserate geschalten? Bitte um taxative Auflistung. 3. Wie viel Geld kostet diese Informationskampagne? 4. Wie hoch ist der Schaden der Bevölkerung durch solche Souvenirs? 5. Wie wird der Schaden berechnet? 6. Wie hoch sind die Einnahmen der zuständigen Behörden durch Strafzahlungen bzw. Zölle, die von diesen Souvenirs verursacht werden? Hier bitte ich um die neuesten Jahreszahlen (2017 oder 2018) und die vorläufig verfügbaren Zahlen von 2019, da diese Zahlen wohl für die Kampagne ausschlaggebend waren. Sollte das Bundesministerium für Finanzen nicht zuständig sein, bitte ich um die Weiterleitung an die richtige Stelle bzw. Auskunft darüber wieso das Inserat vom Finanzministerium finanziert wurde.
Für den Fall einer vollständigen oder teilweisen Nichterteilung der Auskunft (zB Verweigerung) beantrage ich die Ausstellung eines Bescheides gem § 4 AuskunftspflichtG. Antragsteller/in Antragsteller/in <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen Anfragesteller/in
  1. 3 Monate, 2 Wochen her6. Juli 2019 16:10: Anfragesteller/in hat eine Nachricht an Bundesministerium für Finanzen gesendet.
Von
Bundesministerium für Finanzen per Briefpost
Betreff
Begehr der Erteilung von Auskünften zu "Inseraten zu exotischen Souvenirs" unter Berufung auf das Auskunftspflichtgesetz
Datum
16. August 2019
Status
Anfrage abgeschlossen
Anhänge
brief.pdf brief.pdf   1,2 MB Nicht öffentlich!

  1. 1 Monat, 2 Wochen her1. September 2019 02:00: Die Frist für diese Anfrage ist abgelaufen
  2. 1 Monat, 2 Wochen her3. September 2019 10:08: Nachricht von Bundesministerium für Finanzen erhalten.
  3. 1 Monat, 1 Woche her13. September 2019 11:18: Nachricht von Bundesministerium für Finanzen erhalten.
  4. 1 Monat, 1 Woche her13. September 2019 11:20: Anfragesteller/in veröffentlichte einen Anhang bei der Anfrage Inserate zu exotischen Souvenirs.
  5. 1 Monat, 1 Woche her13. September 2019 11:20: Anfragesteller/in hat den Status auf 'Anfrage erfolgreich' gesetzt.
  6. 1 Monat, 1 Woche her13. September 2019 11:20: Anfragesteller/in hat die Anfrage 'Inserate zu exotischen Souvenirs' öffentlich geschaltet.