Diese Anfrage hat eine Antwort erhalten und ist in einem unbekannten Zustand. Wenn Sie diese Anfrage gestellt haben, bitte loggen Sie sich ein und setzen Sie einen neuen Status.

Portokosten für die durch IT-Verfahren ausgelösten Versandstücke

Anfrage an:
Bundesministerium für Finanzen
Genutztes Gesetz:
Auskunftspflichtgesetz
Status dieser Anfrage:
Anfrage muss klassifiziert werden
Zusammenfassung der Anfrage

Laut dem Antwortschreiben 3049/AB [1] der Anfrage 3205/J vom 27. November 2014 entfielen im Zeitraum 2010-2014 61,4 Millionen Euro der 129 Millionen Euro auf Portokosten für die durch IT-Verfahren ausgelösten Versandstück an.

Da diese Aufwände keine primären IT-Aufwände sind, jedoch fast 50 % der Gesamtausgaben ausmachen möchte ich gerne wissen:
- Wie sind Portokosten definiert?
- Gibt es eine detaillierte Auflistung der Portokosten?
- Da diese keine primären IT-Aufwände sind, fallen diese auch in die vereinbarte Verschwiegenheitspflicht?

[1] http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/X...


Korrespondenz

  1. 28. Jan 2015
  2. 09. Feb
  3. 20. Feb
  4. 03. Mär
  5. 26. Mär 2015
Von
Anfragesteller/in
Betreff
Portokosten für die durch IT-Verfahren ausgelösten Versandstücke [#310]
Datum
28. Januar 2015 16:37
An
Bundesministerium für Finanzen
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit beantrage ich gem §§ 2, 3 AuskunftspflichtG die Erteilung folgender Auskunft:
Laut dem Antwortschreiben 3049/AB [1] der Anfrage 3205/J vom 27. November 2014 entfielen im Zeitraum 2010-2014 61,4 Millionen Euro der 129 Millionen Euro auf Portokosten für die durch IT-Verfahren ausgelösten Versandstück an. Da diese Aufwände keine primären IT-Aufwände sind, jedoch fast 50 % der Gesamtausgaben ausmachen möchte ich gerne wissen: - Wie sind Portokosten definiert? - Gibt es eine detaillierte Auflistung der Portokosten? - Da diese keine primären IT-Aufwände sind, fallen diese auch in die vereinbarte Verschwiegenheitspflicht? [1] http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXV/J/J_03205/index.shtml
Für den Fall einer vollständigen oder teilweisen Nichterteilung der Auskunft (zB Verweigerung) beantrage ich die Ausstellung eines Bescheides gem § 4 AuskunftspflichtG. Antragsteller/in Antragsteller/in <<E-Mail-Adresse>>
Mit freundlichen Grüßen Anfragesteller/in
Von
Bundesministerium für Finanzen
Betreff
Ihre Anfrage betreffend Portokosten
Datum
26. März 2015 12:30
Anhänge

Sehr geehrtAntragsteller/in in der Anlage erlauben wir uns, Ihnen unser Antwortschreiben zu übermitteln. Mit freundlichen Grüßen
  1. 4 Jahre, 7 Monate her2. April 2015 09:57: Nachricht von Bundesministerium für Finanzen erhalten.