Anonymisierte Daten aus dem COVID-19-Screening-Register

Anfrage an:
Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz
Genutztes Gesetz:
Auskunftspflichtgesetz
Status dieser Anfrage:
Warte auf Antwort
Frist:
8. Juli 2020 - in 1 Monat, 1 Woche Wie wird das berechnet?
Zusammenfassung der Anfrage

Ich bitte um Übermittlung von aggregierten, anonymisierten, datenschutzrechtlich unbedenklichen, maschinenlesbaren Daten aus dem im §5 Epidemie-Gesetz etablierten Screening-Register bzw. dem dazugehörigen Statistik-Register aus denen für jeden Bezirk in Österreich für jeden einzelnen Tag hervor geht:

Die Zahl der pro Tag durchgeführten Test, gegliedert nach:

- Art des Tests, zum Beispiel: PCR-Test oder Antikörper-Test

- Grund für die Durchführung des Tests, zum Beispiel:
Prävalenz-Untersuchung, Screening von betroffenen Gebieten oder Einrichtungen, Screening von Bevölkerungsgruppen, Screening von Berufsgruppen, Verdachtsfall, bestätigte Infektion

- Angaben zu Personen mit positivem Testergebnis gegliedert nach Geschlecht und Geburtsjahr sowie Datum der Durchführung des Test, Datum der Auswertung des Tests im Labor, Datum der Einmeldung des Tests in das Screening-Register und Labor, dass die Auswertung des Tests vorgenommen hat.

- Angaben zu Personen mit negativem Testergebnisse gegliedert nach Geschlecht und Geburtsjahr sowie Datum der Durchführung des Test, Datum der Auswertung des Tests im Labor, Datum der Einmeldung des Tests in das Screening-Register und Labor, dass die Auswertung des Tests vorgenommen hat.

- Zahl der noch in Auswertung befindlichen Tests pro Bezirk


Korrespondenz

  1. Heute – 26.05.2020
  2. Frist: – 08.07.2020
  1. 13. Mai 2020
  2. 24. Mai
  3. 05. Jun
  4. 16. Jun
  5. 08. Jul 2020
Von
Jakob Weichenberger (ORF)
Betreff
Anonymisierte Daten aus dem COVID-19-Screening-Register [#1955]
Datum
13. Mai 2020 15:31
An
Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz
Status
Warte auf Antwort — E-Mail erfolgreich abgeschickt!

Sehr geehrte<< Anrede >> hiermit beantrage ich gem §§ 2, 3 AuskunftspflichtG die Erteilung folgender Auskunft:
Ich bitte um Übermittlung von aggregierten, anonymisierten, datenschutzrechtlich unbedenklichen, maschinenlesbaren Daten aus dem im §5 Epidemie-Gesetz etablierten Screening-Register bzw. dem dazugehörigen Statistik-Register aus denen für jeden Bezirk in Österreich für jeden einzelnen Tag hervor geht: Die Zahl der pro Tag durchgeführten Test, gegliedert nach: - Art des Tests, zum Beispiel: PCR-Test oder Antikörper-Test - Grund für die Durchführung des Tests, zum Beispiel: Prävalenz-Untersuchung, Screening von betroffenen Gebieten oder Einrichtungen, Screening von Bevölkerungsgruppen, Screening von Berufsgruppen, Verdachtsfall, bestätigte Infektion - Angaben zu Personen mit positivem Testergebnis gegliedert nach Geschlecht und Geburtsjahr sowie Datum der Durchführung des Test, Datum der Auswertung des Tests im Labor, Datum der Einmeldung des Tests in das Screening-Register und Labor, dass die Auswertung des Tests vorgenommen hat. - Angaben zu Personen mit negativem Testergebnisse gegliedert nach Geschlecht und Geburtsjahr sowie Datum der Durchführung des Test, Datum der Auswertung des Tests im Labor, Datum der Einmeldung des Tests in das Screening-Register und Labor, dass die Auswertung des Tests vorgenommen hat. - Zahl der noch in Auswertung befindlichen Tests pro Bezirk
Für den Fall einer vollständigen oder teilweisen Nichterteilung der Auskunft (zB Verweigerung) beantrage ich die Ausstellung eines Bescheides gem § 4 AuskunftspflichtG. Jakob Weichenberger ORF <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Jakob Weichenberger ORF << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen Jakob Weichenberger (ORF)
  1. 1 Woche, 5 Tage her13. Mai 2020 15:31: Jakob Weichenberger (ORF) hat eine Nachricht an Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz gesendet.