Anfragesteller/in
Sehr geehrteAntragsteller/in hiermit beantrage ich gem §§ 2, 3 AuskunftspflichtG die Erteilung folgender Auskunft…
An Bundesministerium für Finanzen Details
Von
Anfragesteller/in
Betreff
Homeoffice aus dem Ausland (EU und Nicht-EU) [#2793]
Datum
15. Dezember 2022 01:01
An
Bundesministerium für Finanzen
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr geehrteAntragsteller/in hiermit beantrage ich gem §§ 2, 3 AuskunftspflichtG die Erteilung folgender Auskunft:
Wie wird eine 100% Homeoffice-Tätigkeit als unselbstständig Beschäftigter (= Arbeitnehmer) steuerlich bewertet wenn der Arbeitnehmer 1) im EU-Ausland (z.b. Ungarn) 2) aus dem Nicht-EU-Ausland (z.b. Serbien) für ein österreichisches Unternehmen arbeitet, eine Arbeitserlaubnis und ein Aufenthaltsrecht hat (z.b österreichische Staatsbürgerschaft) und auch seinen melderechtlichen Wohnsitz in Österreich abmeldet ? Was wäre im Falle dessen, dass der Arbeitnehmer seinen melderechtlichen Wohnsitz in Österreich behält, d.h. gleichzeitig sowohl in Österreich als auch im Ausland gemeldet ist, der Lebensmittelpunkt aber im Ausland ist (Nachweis möglich) ? Stichwörter für die Suche: Teleworking, Remote Working, Telearbeit, Fernarbeit
Für den Fall einer vollständigen oder teilweisen Nichterteilung der Auskunft (zB Verweigerung) beantrage ich die Ausstellung eines Bescheides gem § 4 AuskunftspflichtG. Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 2793 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.at/a/2793/ Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>- Rechtshinweis: Diese E-Mail wurde über den Webservice https://fragdenstaat.at versendet. Antworten werden ggf. im Auftrag der Antragstellenden automatisch auf dem Internet-Portal veröffentlicht. Falls Sie noch Fragen haben, besuchen Sie https://fragdenstaat.at/hilfe/fuer-beho…
Mit freundlichen Grüßen Anfragesteller/in
Bundesministerium für Finanzen
Ihre Anfrage vom 15.12.2022 Sehr geehrtAntragsteller/in in der Anlage wird Ihnen die Antwort zu Ihrer E-Mail vom …
Von
Bundesministerium für Finanzen
Betreff
Ihre Anfrage vom 15.12.2022
Datum
3. Januar 2023 09:46
Nicht-öffentliche Anhänge:
BMF_Ausgang_Einzelversand_-_Corp_Design_neu.pdf
246,2 KB
Sehr geehrtAntragsteller/in in der Anlage wird Ihnen die Antwort zu Ihrer E-Mail vom 15. Dezember 2022 übermittelt. Mit freundlichen Grüßen